Klasse 1a

Klassenlehrerin: Frau Holst  Horterzieherin: Frau Siegling

Fasching

Der erste Fasching in der Schule! Alle waren ganz aufgeregt, die Stimmung war toll! Nach der Hofpause wurde das gemeinsame Feiern der ersten bis dritten Klassen durch Tanz und Bonbonregen auf dem Hof eingeläutet. Vorher aber haben wir uns die Zeit mit einem leckeren Frühstück und der Kostümschau vertrieben.

Vielen Dank an alle Eltern für das reichhaltige und leckere Buffet!!!

100 Tage Schulkind

Seit dem ersten Schultag hielten wir jeden Tag mit der Hunderter-Stecktafel die Anzahl der Tage fest, die wir schon in der Schule waren. Jeden Tag kam also eine Zahlenkarte hinzu. Viele Kinder konnten sogar schon die großen Zahlen richtig benennen. Schnell erkannten sie, dass immer 10 Karten in einer Reihe sind und dass nach jeweils 10 Karten/Zahlen „alles wieder von vorn beginnt, nur, dass ganz vorn eine andere Zahl steht“. Die Kinder fieberten dem 100. Schultag entgegen und machten ganz nebenbei schon einmal erste Bekanntschaft mit diesem Zahlenraum. Dann war es so weit! Alle waren ganz stolz, dass sie nun schon 100 Tage Schulkinder sind. Das feierten wir mit dem Projekt „Immer 100“, in dem wir spielerisch mit verschiedensten Materialien die Menge 100 erkundeten (Ideen und Vorlagen aus dem Zaubereinmaleins). Das war ja für uns inzwischen ganz leicht, denn wir mussten einfach immer zehnmal 10 Dinge bündeln. Das haben wir bereits anhand der Hundertertafel erkannt: 10 Reihen mit jeweils 10 Karten ergeben 100 Karten.

1a - Hundert Tage

Schneemänner auch ohne Schnee

In diesem Winter gab es zwar leider keinen Schnee, aber wir haben trotzdem wunderschöne Schneemänner erschaffen: Wir haben geknetet, gezeichnet, geschnipselt und geklebt.
 

Wir lernen die Buchstaben

Jeden einzelnen Buchstaben, den wir kennenlernen, erforschen wir auch mit unseren Händen und Füßen. Wir spuren mit dem Stift nach, schreiben mit dem Finger in den Sand, kneten, legen mit Steinen, prickeln mit der Nadel, stempeln, fühlen und laufen am Boden ab. Wir lernen, die Buchstaben zu schreiben und zu lesen sowie die Laute deutlich zu sprechen und zu hören. Von zu Hause bringen wir für jeden neuen Laut einen Gegenstand mit, bei dem der Laut am Anfang, in der Mitte oder am Ende zu hören ist.